© iStock.com/janiecbros

Roche in der Neurologie

Neurologische Erkrankungen betreffen weltweit über 700 Millionen Menschen.1 Sie führen oftmals zu signifikanten Einschränkungen oder können gar tödlich verlaufen. Zusätzlich verursachen sie eine hohe Belastung der Gesundheitssysteme.1

Durch die wachsende Bevölkerungszahl und das steigende Alter der Menschen treten neurologische Erkrankungen immer häufiger auf.1 In den nächsten Jahrzehnten wird erwartet, dass die Anzahl der Patienten, die sich aufgrund einer neurologischen Erkrankung fachärztlich behandeln lassen müssen, weiter zunimmt.2

Eine große Herausforderung ist auch, dass viele neurologische Erkrankungen ähnliche Symptome aufweisen (wie beispielsweise Multiple Sklerose und Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankungen). Dies kann zu einer Verzögerung der Diagnosestellung und dem dringend notwendigen Therapiebeginn führen.3 Die Erforschung von Biomarkern ist hier ein wichtiger Schritt: Sie können die Diagnose und die Überwachung des Krankheitsverlaufs erleichtern.3

Roche ist sich dieses speziellen Bedarfs von Patienten mit neurologischen Erkrankungen bewusst und möchte einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, die Betroffenen bestmöglich zu unterstützen. Im Bereich „Neuroscience“ ist Roche stark in der Forschung und entwickelt Medikamente und Assays für viele verschiedene und zum Teil seltene neurologische Erkrankungen: Multiple Sklerose, Alzheimer-Krankheit, Parkinson-Krankheit, Schizophrenie, Depression, Autismus, Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankungen, Spinale Muskelatrophie, Chorea Huntington etc. Das Ziel ist es, den Betroffenen eine schnelle und eindeutige Diagnose zu ermöglichen, sowie eine effektive und sichere Therapie zur Verfügung zu stellen.

Sie möchten mehr über die verschiedenen Erkrankungen erfahren oder Ihren Patienten entsprechende Seiten empfehlen? Hier finden Sie eine Übersicht über die Informationsseiten von Roche:

Allgemeine Informationen

Roche bietet vielfältige Informationsmöglichkeiten für Patienten und Angehörige. Damit möchten wir Betroffene und deren Familien bestmöglich bei der Bewältigung ihrer Krankheit unterstützen.
www.roche.de/patienten-betroffene

Multiple Sklerose

In unserem MS-Bereich speziell für medizinisches Fachpersonal haben Sie alles im Blick für Ihre Patienten! Mit unseren Patientenservices möchten wir Ihnen den Therapiealltag erleichtern und stellen Patienten genau die Informationen und Unterstützungsangebote zur Verfügung, die sie brauchen.

  • Infomaterial zum Download  
  • Informationen zu Therapie und Behandlung von MS 
  • Webinare und Veranstaltungen 
  • Blogbeiträge und Experteninterviews  

https://therapie.trotz-ms.de/nurse/

Die Patientenseite “trotz ms” bietet MS-Betroffenen und Angehörigen Unterstützung im Alltag mit Multipler Sklerose, Blogbeiträge aus der Community und Neuigkeiten aus der Forschung. Neben spannenden Interviews mit Fachärzten und MS-Schwestern finden Menschen mit MS hier Informationen zur MS-Therapie sowie sozialen und rechtlichen Themen.
www.trotz-ms.de

Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankungen

Unter dem Motto “Stark mit NMOSD” unterstützt unsere neue barrierefreie Patientenseite NMOSD-Betroffene und deren Angehörige. Hier finden Sie Patientenmaterial zum Download sowie Informationen zu Diagnose, Behandlung und Alltag mit dieser seltenen Erkrankung – so können Sie Ihre Patienten mit Diagnose NMOSD optimal unterstützen und betreuen.
www.nmosd.de

Spinale Muskelatrophie

Face SMA macht Menschen mit Spinaler Muskelatrophie Mut und bietet praktische Unterstützung im Alltag mit SMA und eine große Community. Hier erhalten Betroffene und Angehörige ein Gesicht. Als medizinische Fachkraft finden Sie hier Informationen für Ihren Praxisalltag zu Diagnose, Krankheitsbild und Behandlung von Patienten mit SMA.
www.facesma.de

Alzheimer

Mit weltweit 44 Millionen Betroffenen ist die Alzheimer-Erkrankung die häufigste Form der Demenz. Auf der Webseite finden Betroffene und Interessierte weitere Informationen zur globalen Herausforderung Alzheimer.
www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/alzheimer

Chorea Huntington

Bei Chorea Huntigton handelt es sich um eine erbliche, degenerative Erkrankung des zentralen Nervensystems. Auf der Indikationsseite zur Huntington-Krankheit (HD) sind die wichtigsten Informationen für Patienten und Betroffene zu dieser seltenen aber tödlich verlaufenden Krankheit zusammengestellt.
www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/huntington-erkrankung

Newsletter Anmeldung